Archiv für den Monat August 2012

Zur jüdischen Verbundenheit mit Israel und Jerusalem

Bevor es im Verlauf des Beitrags zu den Artikeln und Beispielen kommt, anhand derer diese Kollektion aufzeigt, dass es zur politischen Agenda der Palästinenser gehört, die jüdische Geschichte umzudichten und als eine palästinensische Geschichte auszugeben und so eine angeblich historische Verbundenheit der Palästinenser mit dem Land Israel und seiner Hauptstadt Jerusalem vorzugeben – was jeder konstruktiven Lösungsfindung im Sinne von „zwei Staaten für zwei Völker“ widerspricht, da diese Bemühungen der Geschichtsverzerrung grundsätzlich das Existenzrecht Israels abstreitet -, zunächst eine Einleitung zu den Wurzeln Israels:

„Ein allgemeines Missverständnis lautet, dass die Juden, die nach der Zerstörung des Zweiten Tempels in Jerusalem im Jahr 70 n. Chr. von den Römern vertrieben und in die Diaspora gedrängt worden waren, nach 1800 Jahren plötzlich wieder nach Palästina zurückkehrten und Anspruch auf ihr Land erhoben. In Wahrheit hat das jüdische Volk die Bindung an seine historische Heimat über 3700 Jahre hinweg bewahrt. Zu dieser Bindung gehört die Nationalsprache und eine eigenständige Kultur. Lies den Rest dieses Beitrags

Advertisements

Die Bedrohung Israels aus dem Sinai

Das Thema der Bedrohung aus dem Sinai für Israel wurde zuletzt im Blogbeitrag Ägypten sollte mehr tun, um den Sinai zu sichern bearbeitet, welches mit dieser Kollektion erneut aufgegriffen wird, denn die Bedrohung für Israel aus dem Sinai nimmt stetig und vor allem aktuell massiv zu.

Jüngst kam es am 5. August zu einem Anschlag auf die israelische Grenze im Sinai, infolge dessen derzeit die ägyptische Armee Lufteinsätze gegen Extremisten fliegt.
Israels Generalstabschef Benny Gantz hat am 8. August erklärt, „der Anschlag an der israelisch-ägyptischen Grenze bringt uns einmal mehr die Gefahren in Erinnerung, die die instabile Situation im Nahen Osten birgt. (…)“

In dieser Kollektion finden sich ein Fact Sheet sowie Hintergrundbeiträge zum Machtvakuum auf dem Sinai, das von den dortigen Extremisten für Terror gegen Israel genutzt wird, samt Chronologie des Terrors der letzten 10 Jahre gegen Israel aus dem Sinai, sowie weitere Analysen und Recherchequellen.

Lies den Rest dieses Beitrags

%d Bloggern gefällt das: